Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

ZHdK Day & ZHdK Night 2016

Am ZHdK Day (24. September 2016, 11:00 bis 18:00 Uhr) präsentieren sich alle Departemente der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) mit unterschiedlichsten Formaten der interessierten Öffentlichkeit. Das Departement Design ist auch in diesem Jahr mit einem vielseitigen Programm vertreten.

An diesem Anlass präsentieren sich alle Departemente der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) mit unterschiedlichsten Formaten der interessierten Öffentlichkeit. Das Departement Design ist auch in diesem Jahr mit einem vielseitigen Programm vertreten.

Programm Interaction Design

15.00h Begrüssung/Einführung Karmen Franinovic

15.15h Lucid, Mona Neubauer, Marco Ehrenmann
15.30h dreipol, Philipp Läubli, Nino Cometti
15.45h Interactive Things, Benjamin Wiederkehr
16.00h Axance ID Farm, Akemi Tazaki
16.15h Marco Ehrenmann, Thomas Schertenleib
16.30h Graziella Luggen, SRF, Interaction Design
16.45h Diskussion

Bei Kaffee und Kuchen diskutieren wir mit Gästen und Alumnis die Frage „What is Interaction Design?“.

Ort: Projektraum 4.K22, Ebene 4
Zeit: 15.00-17.00h

Programm Departement Design

In der Spaceship-Factory (3D-Drucker-Werkstatt) der Fachrichtung Industrial Design können BesucherInnen eigene Flugobjekte entwickeln. Die Ausstellung Projects for Macedonia der Vertiefung Style & Design ist Teil des Forschungsprojekts Design for Social Impact und stellt die Ergebnisse eines vierwöchigen Moduls in Skopje vor. Im Rahmen der Design Talks (5. Stock, Bibliothek) präsentieren Studierende (Bachelor und Master) und Alumni verschiedenster Fachrichtungen des Departement Design ihre sich in Entwicklung befindenden Projekte. Von Seiten der Fachrichtung Game Design (BA und MA) sind folgende Projekte Teil des Vortragsangebots: Meantime, Watcher, Organism, Myria, FAR und Niche. Zudem erhalten BesucherInnen in der Bibliothek Einblicke in die diesjährige International Design Summer School mit beteiligten Studierenden aus China, Indien und der Schweiz.

Projekt-Showcases wie Plunder Planet, Nebula, Tangible Virtual Models – Titanwurz​ (Dokumentation), Operation Olga (5. Stock, 5. K01 und 5. K03) und Mørk (Eingang Toni-Areal) laden dazu ein, das Departement Design in seiner Vielseitigkeit und über konkrete Arbeiten von Studierenden und Mittelbau kennenzulernen. Die Fachrichtung Interaction Design öffnet am Nachmittag die Türen ihres Ateliers und bietet mit Workshops und Talks spannende Einblicke in den Arbeitsalltag von Interaction Designern an. Die Fachrichtung Cast / Audivisual Media richtet einen Animationsworkshop aus. BesucherInnen sind herzlich dazu eingeladen, die Animation Station (5. K07) zu besuchen und live mitzuerleben, wie Stop-Motion-Filme entstehen.

Die interdisziplinäre, sich über das gesamte Toni erstreckende Ausstellung Highlights stellt ausgewählte Projekte unterschiedlichster Departemente und Fachrichtungen vor.

Das mobile Barkonzept Monolith wurde von Design-Studierenden ins Leben gerufen und verköstigt die BesucherInnen an wandernden Standorten mit selbstgebackenen Kuchen und ausgefallenen Drinks.

Zwei Design-Rundgänge (um 12:00 Uhr und 16:00 Uhr) führen zu den einzelnen Standorten des Departement Design und bieten Hintergrundwissen zu den Projekten der sieben verschiedenen Fachrichtungen an.

Ab 19:00 Uhr startet die ZHdK Night mit Konzerten, Party und elektronischer Musik: Gründe genug, um bis in die frühen Morgenstunden im Toni-Areal zu bleiben.

Beim ZHdK Day und der ZHdK Night handelt es sich um kostenlose Angebote.

Das umfassende Programm zum ZHdK Day und der ZHdK Night finden Sie im Eingangsbereich des Toni-Areals zum Mitnehmen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.