Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Personen

Karmen Franinović

Karmen Franinović ist Leiterin der Fachrichtung Interaction Design an der ZHdK. In ihrer Forschung fokussiert sie sog. verkörpertes Wissen (Embodied or Enactive Knowledge), das durch die physische Interaktion mit der Umgebung, insbesondere durch akustisches, materielles und haptisches Feedback entsteht. Sie leitet Froschungsprojekte in den Bereichen Sonic Interaction, Movement Rehabilitation und Responsive Architecture. In ihrer praktischen und theoretischen Arbeit hinterfragt sie etablierte Paradigmen von Interaktion, indem sie kritische und spielerische Herangehensweise an Technologien des alltäglichen Lebens entwickelt. Sie ist Gründerin des Enactive Environments Lab und des Zero-Th Studio.


karmen.franinovic@zhdk.ch

Erweiterte CV

Joëlle Bitton

Joëlle Bitton is Head of the BA program in Interaction Design. She addresses in her art and design work the relationships between humans and technologies, in par-ticular within the topics of connectedness, distance, embodied fabrication and everyday life. Her teaching puts an emphasis on associating theory and practice and on inviting students to question assumptions and stereotypes, and to embrace the ‘excursive’ journey of a design process.


joelle.bitton@zhdk.ch

Erweiterte CV

Max Rheiner

Max Rheiner leitet die Master-Vertiefung Interaction Design. Hauptsächlich unterrichtet er Themenfelder wie Embodied Interaction und Physical Computing. In dieser Tätigkeit war er massgebend beteilligt am Aufbau des Physical Computing Labors. Neben seiner Lehrtätikeit arbeit Max Rheiner auch als Freischaffender Künstler. Im Fokus seiner künstlerischen Praxis stehen interaktive Installationen und Experimente in digitaler Wahrnehmung. Diese Projekte entwickelt er alleine oder auch in Kollaborationen mit anderen Gestaltern/Künstlern. Seine Projekte werden regelmässig international in diversen Museen oder Festivals vorgeführt.


max.rheiner@zhdk.ch

Erweiterte CV

Moritz Kemper

Moritz Kemper ist Lehrbeauftragter, Leiter des Physical Computing Labors und wissenschaftlicher Mitarbeiter am IAD. Er studierte Industrial Design (Hochschule Magdeburg) und Interaction Design (Zürcher Hochschule der Künste). In seiner Position unterrichtet er Studierende im Bereich Physical Computing und den Grundlagen der Programmierung und forscht in den Bereichen Embodied Interaction Design und interaktiven Spiel-/Lernumgebungen. Neben seiner Anstellung an der ZHdK arbeitet er als Senior Designer bei Phoenix Design Stuttgart.


moritz.kemper@zhdk.ch

Jürgen Späth

Jürgen Späth studierte Visuelle Gestaltung an der Hochschule für Gestaltung FH Schwäbisch Gmünd. Nach Studienaufenthalten in Japan und USA diplomierte er mit der Arbeit "Krypthästhesie in vernetzten Systemen". 1999 gründete er mit Prof. Danijela Djokic und Martin Grothmaak das Design Studio Projekttriangle in dem sie neue kulturelle Ausdrucks- und Kommunikationsformen analoger und digitaler Medien erarbeiten. Für ihre Arbeiten erhielten sie zahlreiche nationale und internationale Preise und Veröffentlichungen in Magazinen und Büchern. Späth hielt verschiedene Gastvorträge an Hochschulen und Vorträge an Konferenzen. Seit 2002 ist er Dozent in der Studienvertiefung Interaction Design an der Zürcher Hochschule der Künste.

www.projekttriangle.com


juergen.spaeth@zhdk.ch

Stefano Vannotti

Stefano Vannotti ist in der Vertiefungsrichtung Interaction Design in den Bereichen Designmethodologie, Interface Gestaltung und Webentwicklung tätig. Er unterrichtet im Bachelor Interaction Designtheorie, -methodologie und Interface Design sowie auf Masterstufe forschungsorientierte Projektentwicklung. Er engagiert sich in diversen Bereichen des Hochschulkontext und ist regelmässiger Ansprechpartner für institutionelle Entwicklungsprojekte. Neben seiner Tätigkeit an der ZHdK hat Stefano Vannotti weitere Lehraufträgen an Hochschulen im In- und Ausland und berät Firmen bei der Entwicklung digitaler Produkte und Services.


stefano.vannotti@zhdk.ch

Björn Franke

Bjorn Franke is a design practitioner and theorist. He is Lecturer in Design at the Zurich University of the Arts and Senior Lecturer in Design History and Theory at the University of Applied Arts Vienna, having previously studied design at the Muthesius Academy of Fine Arts and the Royal College of Art. Franke has been awarded fellowships at the Akademie Schloss Solitude as well as the Artist Residency Schloss Balmoral. His work has featured in exhibitions internationally, most recently at the MUDAC Lausanne in Switzerland, the Triennale di Milano Design Museum in Italy and the Design Museum Holon in Israel. His academic research has been widely published in books and journals and he has participated in and convened lectures, conferences and workshops internationally. Franke’s research interests lie in the relationship between design, technology and philosophy; in particular how the shifting technological landscape alters human behaviour, relationships and self-conceptions.

www.bjornfranke.com


bjorn.franke@zhdk.ch

Nicole Foelsterl

Nicole Foelsterl ist Filmemacherin und Videokünstlerin. Sie lehrt und forscht im Bereich Design Ethnographie und Expanded Narration im Departement Design der ZhdK sowie an der FH Oberösterreich. Im IAD ist Nicole zuständig für Video im Design Prozess. Mehr Infos unter: www.nicolefoelsterl.com


nicole.foelsterl@zhdk.ch

Daniel Hug

Seit den späten Neunzigerjahren beschäftigt Daniel Hug sich mit Fragestellungen zur klanglichen Interaktionsgestaltung durch künstlerische Installationen, Designprojekte und wissenschaftliche Publikationen. Seit 2005 lehrt Hug Sound Studies und Sound Design für interaktive Medien und Videospiele in den Vertiefungsrichtungen Interaction und Game Design der Zürcher Hochschule der Künste. Ausserdem ist Hug in Forschung und Lehre an der Professur für Musikpädagogik der Fachhochschule Nordwestschweiz tätig und unterrichtet an verschiedenen Universitäten in der Schweiz, Österreich und Finnland als Gastdozent. Hug promoviert an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz mit einer Arbeit zur klanglichen Gestaltung interaktiver Gebrauchsgegenstände, bietet über seine Firma „Hear Me Interact!“ Beratung und Gestaltungsdienste in diesem Bereich anund ist im Steuerungsausschuss der "Audio Mostly - Conference on Interaction with Sound". Daniel ist verantwortlich für alle Klangbezogenen Aspekte am IAD mit den Schwerpunkten Sound Design, Auditory Display und Sonic Interaction.


daniel.hug@zhdk.ch

Clemens Winkler

Clemens´ Arbeit als Designer und Design-Forscher erkundet die Zwischenräume von menschlichem Erfahren und neuen medialen Technologien – fokussierend auf deren möglichen materiellen Erscheinungen in verschiedenen Feldern.
Im Interaction Design an der ZHdK ist er involviert in die Forschungsplattform Enactive Environments. Er lehrt im BA Programm Digitale Fabrikationsmethoden, Interdisziplinäre Module zum Umgang mit neuen Materialien, und Designtheorie Seminare. Zudem koordiniert er den Master Interaction Design und ist Lehrbeauftragter in den Digitalen Medien/ Interaktionsdesign im Propädeutikum an der ZHdK.

Er studierte auf Diplom Industriedesign und Digitale Medien an der UdK Berlin, bevor er in der Forschungsgruppe BauKunstErfinden der Uni Kassel forschte und lehrte. Anschliessend studierte er im Master Programm Design Interactions am RCA, London und bei Fluid Interfaces, MIT Media Labs, Boston.


clemens.winkler@zhdk.ch

Luke Franzke

Luke Franzke ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ZHdK. Luke hat seinen Bachelor in Multimedia an der Victoria Universität, Melbourne 2006 abgeschlossen und hat mehrere Jahre Erfahrung im UI Design und Entwicklung. Durch den Master Design in Interaction Design an der ZHdK, ist er der Forschungsgruppe Enactive Environments beigetreten. In der Gruppe, hat er neue digitale Geräte aus vergänlichem Material entwickelt. Luke unterrichtet sowohl Product Design und Basiskenntnisse der Programmierung und erforscht auch das Gebiet der neuen Materialtechnologien in Interaction Design.

lukefranzke.com


Luke.Franzke@zhdk.ch

Verena Ziegler

Verena Ziegler hat Architektur und zwei Masterstudien in Design und Textil Design absolviert. In ihrer Forschung geht es thematisch stark darum, performativen Materialien als gleichwertige, wechselseitige Partner im Designprozess zu betrachten, die eine Aussagekraft haben und kommunizieren. An der ZHdK ist sie verantwortliche Bachelor Koordinatorin, assistiert in der Forschung und co-unterrichtet Theorieseminare, Digitale Fabrikationsmethoden und den Kurs `Object Experience`.


verena.ziegler@zhdk.ch

Florian Wille

Florian Wille ist ein Interaction- und Industriedesigner. Mit einem Recherchefokus auf Smart Materials und Mensch-Roboter-Interaktion arbeitete er von 2011-2013 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ZHdK. Nach mehreren Jahren als Design Lead kehrte er 2017 als Dozent an die ZHdK zurück. Er unterrichtet am IAD und im Zentrum für Weiterbildung in den Bereichen Design-
methoden, Embodied Interaction und Mobile User Interface.

florian.wille@zhdk.ch
http://www.florianwille.com/

Joël Gähwiler

Joël Gähwiler ist Unterrichtsassistent beim IAD, wo er Kurse zum Thema Webentwicklung und Physical Computing unterrichtet. Er hat ein Master of Arts in Design von der Zürcher Hochschule der Künste und entwickelte die Prototyping Platform shiftr.io als Teil seiner Master Thesis. Sein Forschungsschwerpunkt ist das Internet der Dinge und das Formulieren einer Design Theorie für vernetzte Artefakte aus einer Interaction Design Perspektive. Neben seiner Position am IAD, ist er auch technischer Assistent bei Connecting Spaces und verantwortlich für das Tunnel Projekt.


joel.gaehwiler@zhdk.ch

Mona Neubauer

Mona Neubauer ist Unterichtsassistentin im
MA-Programm Interaction Design der ZHdK. Nach ihrem Masterabschluss in Neurowissenschaften (ETH Zürich) hat sie 2016 den Bachelor Interaction Design an der ZHdK erworben. Neben ihrer akademischen Tätigkeit
arbeitet Mona Neubauer hauptsächlich im Design-Studio «Lucid», das sie im Juni 2015 mitgegründet hat. «Lucid» fokussiert Digital and Spatial Experiences.

www.wearelucid.ch


mona.neubauer@zhdk.ch

Mirjam Steiner

Mirjam Steiner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fachrichtung Interaction Design und u.a. für die Ausstellungen, Events sowie die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation zuständig. Nach Ihrem Masterstudium in Germanistik, Kunstgeschichte und Pädagogik (Universität Zürich) arbeitete sie u.a. für den Forschungsschwerpunkt Transdisziplinarität und die Plattform Z+, wo sie die Produktionsleitung mehrerer Showrooms innehatte.


mirjam.steiner@zhdk.ch

Alexandra Landolt

Administrative Mitarbeiterin, Leitung Sekretariat
Interaction Design

Alexandra Landolt absolvierte nach der kaufmännischen Lehre die Ausbildung zur Marketingfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis. Zuletzt arbeitete sie als Marketingverantwortliche bei einem NPO im Gesundheitswesen. Seit 2016 ist sie tätig als administrative Mitarbeiterin im Sekretariat der Vertiefung Interaction Design.


alexandra.landolt@zhdk.ch

Karin Luginbühl

Administrative Mitarbeiterin, Leitung Sekretariat
Interaction Design

Nach mehreren, langjährigen Stationen im kaufmännisch-industriellen Bereich arbeitete Karin Luginbühl ab 1998 bei Siemens im Bereich Security Products als Customer Service Representative. Seit 2017 ist sie als administrative Mitarbeiterin im Sekretariat der Vertiefung Interaction Design tätig.


karin.luginbuehl@zhdk.ch